SALON verbindet mit seinen Lesern die Leidenschaft für Kunst und Kultur, Kreativität und Ästhetik sowie die Neugier auf aktuelle Entwicklungen, spannende Sichtweisen und facettenreiche Interpretationen. Alle Texte erscheinen in deutscher und englischer Sprache, die Bilder zeigen sich auf hochwertigem Volumenpapier, gedruckt auf dem Niveau eines Kunstbuches. SALON ist einzigartig in Europa. Die redaktionellen Berichte und Fotostrecken werden exklusiv für das Magazin produziert. Die luxuriöse Ausstattung und der einzigartige Inhalt machen SALON zum „collector’s item“. Exklusiv für das hochwertige Magazin werden berühmte Festspielstars interviewt und außergewöhnliche Opinion Leader aus der Kunst- und Kulturwelt besucht. Persönliche Begegnungen mit visionären Künstlern wie Thomas Struth, Axel Hütte, Arnulf Rainer oder Stephan Balkenhol werden in Form von Gesprächsinterviews porträtiert. SALON gewährt dem Leser mit exklusiven Fotostrecken noch nie dagewesene Einblicke in die Welt der Top-Designer wie Karl Lagerfeld oder des Hochadels wie Lord Snowdon, seiner Tochter Lady Frances von Hofmannsthal und ihrem Mann Rodolphe von Hofmannsthal, Urenkel des Mitbegründers der Salzburger Festspiele, Hugo von Hofmannsthal. Das Team von SALON wird von vielen internationalen Persönlichkeiten zum Gespräch eingeladen. Oftmals öffnen sich für SALON Tore, die für andere geschlossen bleiben. Alle nationalen und internationalen Protagonisten eint die Liebe zur Kultur und zur Kunst. SALON ist ein Nachschlagewerk für anspruchsvolle Kunst- und Kulturliebhaber und ein außergewöhnlich elegantes Coffee-Table-Book.

Das internationale Kunst- und Kultur-Magazin SALON ist in 8 Ländern über 3 Monate erhältlich - Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Belgien, Niederlande, Luxemburg und Spanien.